+49 2581 94102-0 info@gites-gmbh.de

Darmentzündung und Milchmangel häufigste Verlustursachen bei Saugferkeln

Im Rahmen des Monitoringprogrammes des Tiergesundheitsdienstes Bayern e.V. sind durch Sektion verendeter Saugferkel die Verlustursachen analysiert worden. Das Ergebnis von 708 untersuchten Ferkeln ergab, dass Milchmangel und Darmentzündung mit Abstand die am häufigsten auftretenden Todesursachen sind.

Todesursachen Saugferkel-01Sowohl Milchmangel als auch Darmentzündungen sind häufig auf Endotoxinbelastungen bei den Sauen zurückführen. Endotoxine sind bakterielle Toxine, die sich in der Zellwand von gramnegativen Bakterien befinden. Sie belasten massiv den Stoffwechsel der Sauen und haben damit negativen Einfluss auf die Leistungsfähigkeit der Tiere. Dies zeigt sich dann in letzer Konsequenz unter anderem in einer geringen Milchleistung. Endotoxine werden aber auch schon mit dem Kolostrum an die Ferkel weitergegeben und können so schon sehr früh Darmentzündungen der Ferkel hervorrufen.

Das Produkt WH67® EG02 kann in diesem Kontext erhebliche Verbesserungen bewirken. Denn es hat zum einen die Eigenschaft Endotoxine zu neutralisieren und kann zum anderen auch direkt im Darm Entzündungen reduzieren. Aus diesem Grund ist WH67® EG02 sowohl im Sauenfutter wie auch im Ferkelfutter eine sehr wertvoller Baustein.

Detailliertere Informationen zum WH67® EG02 finden Sie hier.

 

Haben Sie Fragen? Wir beraten Sie gerne.

Tel.: +49 2581 94102-0
Telefonische Beratung, Mo. – Fr. 08:00 – 17:00 Uhr

info@gites-gmbh.de
Kontaktaufnahme rund um die Uhr